Events

19.04.2018 // Aus Liebe zur Musik

Musikproduzent spricht über seine zehn Lieblingsplatten 

Interview mit Rob Hardt

Musik kann vieles sein. Der Soundtrack zum Erwachsenwerden oder zu einer großen Liebe. Das Hintergrundrauschen im Alltag. Oder eine emotionale Kraft, die Menschen ein ganzes Leben lang bewegt. Für den Bremerhavener Musikproduzenten (Cool Million) und Dj Rob Hardt ist sie Beruf und Passion zugleich. Welch anhaltende Bedeutung die Musik für ihn hat, darüber will er in der „LOSCHE“ mit NZ-Redakteur Rainer Donsbach an einem Abend mit dem Titel „Aus Liebe zur Musik“ reden.

Hardt bringt dazu zehn seiner Lieblingsplatten mit, die dort ganz „old school“ auf einem Plattenspieler aufgelegt werden und jede Menge Gesprächsstoff liefern: Über die Zeit, in der sie entstanden sind, und über den Menschen Rob Hardt, dessen Remix der neuen Lisa-Stansfield-Single im englischen Musikradio gerade rauf und runter gespielt wird.

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: Spende zugunsten "Hilfe für Mitbürger"

 

Karten zu dieser Veranstaltung gibt es gegen eine Spende zugunsten der Aktion "Hilfe für Mitbürger" im Kundencenter der NORDSEE-ZEITUNG im Columbus-Center oder unter www.nordsee-zeitung.de/ticketshop.

06.03.2018 // LEUTE IN DER LOSCHE

Harald Maack spricht über sein Fazit und Buch "Ich Idiot!"

Harald Maack ist 1998 drei Monate als Passagier eines Containerschiffs um die Welt gefahren und hat unter anderem einen Sturm mit bis zu 17 Meter hohen Wellen mitten im Atlantik erlebt. Seine Erfahrungen und Erlebnisse hat er damals in einem Tagebuch festgehalten, das er 2016 veröffentlicht hat. Sein Fazit: „Ich Idiot!“. Über die Erfüllung seines Jugendtraums und auch über sein Leben als Schauspieler spricht Maack, der unter anderem als „Wolle“ aus der ZDF-Serie „Notruf Hafenkante“ bekannt ist, am Dienstag, 6. März, um 19.30 Uhr, bei „Leute in der LOSCHE“.

 

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: Spende zugunsten "Hilfe für Mitbürger"

 

Karten zu dieser Veranstaltung gibt esgegen eine Spende zugunsten der Aktion "Hilfe für Mitbürger" im Kundencenter der NORDSEE-ZEITUNG im Columbus Center oder unter www.nordsee-zeitung.de/ticketshop 

20.02.2018 // "Frühlingsblüten - schräg angeschnitten"

 
Lesung mit Susanne Schwan und Norbert Duwe und musikalischer Untermalung durch Jürgen Gorges 
 

Die ersten Schneeglöckchen machen Mut, die Tage werden heller und alles starrt auf die ersten vorwitzig grünen Krokusspitzen: Kommt er? Sir Spring? Monsieur Printemps? Allerlei Poetisches und Schmunzeliges über das Erwachen mancherlei Triebe, über Irrungen und Wirrungen in Herzensdingen haben Norbert Duwe und Susanne Schwan zu einem bunten Frühlingsblumenstrauß zusammengewunden. Mit Jürgen Gorges am Piano klingt der Frühling jetzt schon an - am Dienstag, 20. Februar, um 19.30 Uhr in der LOSCHE.

 

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: 13€

 

Karten zu dieser Veranstaltung gibt es im Kundencenter der NORDSEE-ZEITUNG im Columbus Center oder unter www.nordsee-zeitung.de/ticketshop 

15.02.2018 // LEUTE IN DER LOSCHE

USA-Korrespondent Friedemann Diederichs zu Gast

Seit gut einem Jahr ist Donald Trump US-Präsident, und fast jeden morgen versetzt eine seiner Twitter-Nachrichten die Welt in Aufruhr oder löst Kopfschütteln aus. So ergeht es auch dem USA-Korrespondenten der NORDSEE-ZEITUNG, Friedemann Diederichs. Der genauso umtriebige wie unkalkulierbare US-Präsident hält die politischen Beobachter auf Trab. Zu unterscheiden, was wahr ist, was doch nur "Fake News" sind, gehört dabei zu den wichtigsten Aufgaben für den Korrespondenten. Dazu gilt es, die Motivation zu erkennen, Hintergründe aufzudecken und einzuordnen. Alltag und doch immer wieder neu. 

Doch neben der Politik sind es auch andere Ereignisse und vor allem die Menschen, die der USA-Korrespondent in den Fokus rückt, wenn etwa ein Amokschütze wahllos in die Menge gefeuert hat oder wenn es um den Alltag der Menschen geht, die sich von der Politik vergessen fühlen. Dies alles in einem Land, dass auch für viele Deutsche Ort der Sehnsucht war und auch noch ist.

Darüber und wie das Leben eines Korrespondenten aussieht, wie er die Zukunft unter Präsident Trump einschätzt und was das am Ende auch mit dem Leben in Deutschland zu tun hat, spricht Friedemann Diederichs als Gast bei "Leute in der LOSCHE".

 

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: Spende zugunsten "Hilfe für Mitbürger"

 

Karten zu dieser Veranstaltung gibt es ab Mittwoch, den 07.02.2018, gegen eine Spende zugunsten der Aktion "Hilfe für Mitbürger" im Kundencenter der NORDSEE-ZEITUNG im Columbus Center oder unter www.nordsee-zeitung.de/ticketshop 

13.02.2018 // LEUTE IN DER LOSCHE

Im Talk mit Bestseller-Autor David Safier

 

Mit seinen Romanen begeistert er ein Millionenpublikum: Schriftsteller David Safier. Der Bestseller-Autor aus Bremen ist am Dienstag, 13. Februar, bei „Leute in der LOSCHE“ zu Gast.

Bekanntgeworden ist Safier als Drehbuchautor der preisgekrönten Fernsehserie „Berlin, Berlin“. Mittlerweile schreibt er nur noch Romane – zumeist humorvolle wie „Jesus liebt mich“, „Mieses Karma“, „Plötzlich Shakespeare“, „Muh!“ oder „Happy Family“.  Doch mit „28 Tage lang“ hat Safier das leichte Genre verlassen und sich einem Thema zugewandt, wie es düsterer kaum sein könnte - dem Holocaust. Mit der Stiftung „Gutes Karma Stiftung“ setzt sich der Bestsellerautor zudem für Bildung von Kindern in aller Welt ein.

 

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: Spende zugunsten "Hilfe für Mitbürger"

 

Karten zu dieser Veranstaltung gibt es gegen eine Spende zugunsten der Aktion "Hilfe für Mitbürger" im Kundencenter der NORDSEE-ZEITUNG im Columbus Center oder unter www.nordsee-zeitung.de/ticketshop 

23.01.2018 // LEUTE IN DER LOSCHE

„Abenteuer Antarktis: Bremerhavener reisen zum Südpol" 

Interview mit Tim David Müller-Zitzke, Dennis Vogt und Michael Ginzburg

 

Es war das Abenteuer ihres Lebens: Drei Wochen lang waren die Dokumentar-Filmer Tim David Müller-Zitzke, Dennis Vogt und Michael Ginzburg in der Antarktis unterwegs, um eine Geschichte zu drehen, die es so noch nicht gegeben hat. Die drei Bremerhavener wollen zeigen, dass man es von überall auf der Welt aus schaffen kann, seine Träume zu verwirklichen. Dies zeigen sie am eigenen Beispiel, indem sie selbst zu Protagonisten werden. Tagebuchartige Videos aufnahmen, um ihre erlebnisreiche Reise auf einem Expeditionsschiff so persönlich wie möglich auf die große Leinwand zu bringen. Der Kino-Start ist für Herbst 2018 geplant. Doch bereits am Dienstag, 23. Januar, sind die Filmemacher bei "Leute in der LOSCHE" zu Gast und quatschen mit den Nordkindern Nina Brockmann und Janina Kück über ihre kinoreife Abenteuerreise ans andere Ende der Welt.

 

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: Spende zugunsten "Hilfe für Mitbürger"

 

Karten zu dieser Veranstaltung gibt es gegen eine Spende zugunsten der Aktion "Hilfe für Mitbürger" im Kundencenter der NORDSEE-ZEITUNG im Columbus-Center oder unter www.nordsee-zeitung.de/Ticketshop 

12.12.2017 // Advents-Benefiz im alten Wasserturm

„Vom feinen Klingen in dieser Zeit..." 

Weihnachtliche Geschichten und Gedichte gelesen von Susanne Schwan

 

Wisst Ihr eigentlich, wie das Engelshaar auf den Weihnachtsbaum kam? Wie eine Gans in letzter Sekunde vor ihrem weihnachtsschmausigen Schicksal gerettet wurde? Welches seltsame Paket der liebe Gott in eine Kneipe sandte, warum ein Räuber namens Horrificus vor dem Kind in der Krippe tanzen musste, ein Schneemann Sehnsucht nach einem Ofen bekam und wie ein selbstsüchtiger Riese sein wahres Glück fand? Heiteres und Nachdenkliches aus alter und neuer Zeit, Texte unter anderem von Karl-Heinrich Waggerl und Hans-Christian Andersen, Oscar Wilde und Bert Brecht,  auch Gedichtetes von Rilke, Rosegger und Hesse entführen im nostalgischen Ambiente des alten Wasserturms abseits vom Lärm der Stadt für rund eine Stunde in die Weihnachtswelt der Kindertage.

 

Beginn: 17 Uhr

Eintritt: Spende zugunsten "Hilfe für Mitbürger"

 

Karten zu dieser Veranstaltung gibt es gegen eine Spende zugunsten der Aktion "Hilfe für Mitbürger" im Kundencenter der NORDSEE-ZEITUNG im Columbus-Center oder unter www.nordsee-zeitung.de/ticketshop 

11.12.2017 // LEUTE IN DER LOSCHE

„Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs" 

Interview mit Arnd Zeigler

 

Arnd Zeigler ist ein Fußballverrückter. Seit zehn Jahren beglückt er die Fans in seiner Fernsehsendung „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“ mit den heiteren und bisweilen skurrilen Seiten der schönsten Nebensache der Welt. Zudem ist „Arnie“ Radiomoderator, Musikexperte und seit mehr als 15 Jahren Stadionsprecher bei Werder Bremen. Bei „Leute in der LOSCHE“ erzählt der 52 Jahre alte Bremer aus seinem Leben als Fußball-Junkie und Werder-Fan. Und verrät, warum er den Fußball trotz allem immer noch liebt.

 

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: Spende zugunsten "Hilfe für Mitbürger"

 

Karten zu dieser Veranstaltung gibt es gegen eine Spende zugunsten der Aktion "Hilfe für Mitbürger" im Kundencenter der NORDSEE-ZEITUNG im Columbus-Center oder unter www.nordsee-zeitung.de/Ticketshop 

16.11.2017 // Aus Liebe zur Musik

Jazzmusiker spricht über seine zehn Lieblingsplatten 

Interview mit Jörg Seidel

 

Musik kann vieles sein. Der Soundtrack zum Erwachsenwerden oder zu einer großen Liebe. Das Hintergrundrauschen im Alltag. Oder eine emotionale Kraft, die Menschen ein ganzes Leben lang bewegt. Für den Jazzmusiker Jörg Seidel ist sie Beruf und Passion zugleich. Welch anhaltende Bedeutung die Musik für ihn hat, darüber will er in unserer Talk-Reihe „Leute in der Losche“ mit NZ-Redakteur Rainer Donsbach reden. Der über Deutschlands Grenzen hinweg renommierte Gitarrist und Sänger ist dort am 16. November um 19 Uhr zu Gast und bringt zehn seiner Lieblingsplatten mit. Um jedes einzelne Stück ranken sich Geschichten, die nicht nur etwas über den Menschen Jörg Seidel sondern auch über die Geschichte des Jazz und dessen Protagonisten erzählen.

 

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: Spende zugunsten "Hilfe für Mitbürger"

 

Karten zu dieser Veranstaltung gibt es gegen eine Spende zugunsten der Aktion "Hilfe für Mitbürger" im Kundencenter der NORDSEE-ZEITUNG im Columbus-Center oder unter www.nordsee-zeitung.de/Ticketshop 

07.11.2017 // LEUTE IN DER LOSCHE

Bremerhavener Klimaforscher zu Gast in der LOSCHE 

Interview mit Hans-Otto Pörtner

 

Extreme Niederschläge, intensivere Stürme und enorme Dürreperioden: Wetterereignisse mit denen sich Hans-Otto Pörtner tagtäglich auseinandersetzt. Der Bremerhavener AWI-Biologe und Klimaforscher ist seit 2015 Ko-Vorsitzender der Arbeitsgruppe II des Weltklimarats (IPCC), welche sich mit den Risiken und Folgen des Klimawandels sowie Möglichkeiten zur Anpassung an den Klimawandel beschäftigt. Pörtner gilt als international renommierter Biologe mit exzellenter Expertise in den Themenbereichen Klima und Physiologie der Meerestiere. Im AWI beschäftigt ihn aktuell besonders die Klimafolgenforschung für Meerestiere (Wirbellose und Fische). Im Talk spricht er unter anderem über den Klimawandel, unabwendbare Schäden und dringende Schritte.

 

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: Spende zugunsten "Hilfe für Mitbürger"

 

Karten zu dieser Veranstaltung gibt es gegen eine Spende zugunsten der Aktion "Hilfe für Mitbürger" im Kundencenter der NORDSEE-ZEITUNG im Columbus-Center oder unter www.nordsee-zeitung.de/Ticketshop